Menu

NIKE-Bulletin 5/2008

Vom Gewerbe zum Kulturgut: die Gipsindustrie von Schleitheim

1938 wurde in Oberwiesen, einem Ortsteil der Schaffhauser Gemeinde Schleitheim, ein Gipsmuseum gegründet, welches an den hier im 18./19. Jahrhundert bedeutsamen Gewerbezweig erinnert. Bedeutsam war er in Bezug auf den Abbau des Gipsgesteins und dessen Weiterverarbeitung zu Gipsmehl, dem Ausgangsprodukt für barocke Stuckaturen, Innenausbau, Formenbau, Zementherstellung und für die frühere Landwirtschaft.

...weiterlesen

Le insolite meridiane di Santa Maria degli Angioli (Lugano)

Santa Maria degli Angioli, e non «degli angeli» come sarebbe corretto dire in italiano, è un termine luganese. Si diceva «degli Angioli» già quando Bernardino Luini, in quella chiesa dipingeva uno degli affreschi più ammirati della Svizzera. Era «degli Angioli» quando, verso il 1739, padre Giambattista Fè da Gentilino, gnomonico insigne, calcolava i tratti e le curve delle meridiane che intendeva realizzare. 

...weiterlesen

Villégiature à Crans-Montana

Le sanatorium de luxe Bella Lui – «belle lumière» en patois de la Contrée – est construit en 1929/30 par Rudolf et Flora Steiger-Crawford et Arnold Itten dans le style Bauhaus, architecture moderne et avant-gardiste de l’époque. Flora Steiger-Crawford, première femme diplômée d’architecture en Suisse, mais aussi créatrice de meubles design et sculptrice talentueuse, conçoit également le mobilier des chambres du sanatorium.

...weiterlesen

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Weiterbildung
  • Kulturerbejahr 2018
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen