Menu

2010

Zug

Eine Geschichte der Schulen St. Michael

© Kantonale Denkmalpflege Zug

Mit dem Bau des ehemaligen Knabeninstituts St. Michael 1874 begann die Geschichte der Erziehung im Quartier St. Michael. Der ursprüngliche Solitär erfuhr zahlreiche Erweiterungen, so auch 1959–61 durch den qualitätvollen Bau des Lehrerseminars von den Zuger Architekten Leo Hafner und Alfons Wiederkehr.

Samstag 11.9.
9.30, 13.30, 15 und 16.30 Uhr (Dauer ca. 1 Std.)

ÖV: Bus Nr. 11 bis Haltestelle «St. Michael».

Was: Führungen durch Thomas Baggenstos, dipl. Architekt ETH/SIA (Felber Röck Baggenstos Architekten AG, Baar).

Organisation:
Amt für Denkmalpflege und Archäologie
Hofstrasse 15
6300 Zug
Telefon: 041/728 28 70
Fax: 041/728 28 71

Kontaktperson: Monika Twerenbold

###WEB###
  • Attualità
  • veniteavedere.ch Giornate del patrimonio
  • Newsletter
  • Bollettino
  • Impegno politico
  • Perfezionamento
  • Pubblicazioni
  • Agenda
  • Organizzazioni
  • Fondamenti
  • Chi siamo
  • Media
  • Contatto
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Accesso