Menu

2011

Salenstein

Führungen durch den «Kaiserlichen Badesaal»

© Amt für Archäologie Thurgau

Schloss Arenenberg, im Thurgau gelegener Exilsitz der französischen kaiserlichen Familie aus der Zeit zwischen 1817 und 1906, beherbergt eine Vielzahl von Kostbarkeiten. Zu einer überraschenden Neuentdeckung kaum es 2010 bei Umbauarbeiten im Prinzenflügel des «Dépendance» genannten Schlosstraktes. Unter den neuzeitlichen Einbauten des in diesem Teil des Schlosses untergebrachten Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrums BBZ legten Bauforscher, Restauratoren und Archäologen hervorragend erhaltene Befunde des längst verloren geglaubten «Kaiserlichen Badesaals» frei. In einem kleinen Raum fand sich ein in den Boden abgesenktes Tauchbecken, dessen Wände mit weiss glasierten Tonkacheln versehen sind. Am westlichen Kopfende befindet sich eine Kachel mit einem als Relief gefertigtem kaiserlich-französischem Adler, der Reste einer Vergoldung aufweist. Ein Wasseranschluss versorgte das Becken per Druckleitung mit Kaltwasser. Von Osten erlaubten fünf weiss glasierte Treppenstufen einen angenehmen Einstieg. Auch die farbig gefasste Stuckdecke mit renaissancehafter Ornamentik in den Ecken und bunten Paradiesvögeln, Reste der Wandbemalung und des maserierten Täfers sowie ein Sandsteinfussboden konnten unter den modernen Oberflächen freigelegt und restauriert werden.

In der angrenzenden Schlossküche führten mehrere Treppenstufen runter zu einem Heisswasserofen aus Sandstein. Das Wasser konnte dank einer durch eine Zwischenwand führenden Leitung direkt in das Tauchbecken eingelassen werden.

Seit 2011 ist im Prinzenflügel der neue Empfang des Napoleonmuseums eingerichtet. Während der Badesaal wieder vollständig möbliert und Teil der Ausstellungsräume ist, ist die Ofenanlage im Boden verborgen und kann nur bei besonderen Gelegenheiten besichtigt werden.

Sonntag 11.9.
11.30, 12.30, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 30 Min.)

ÖV: Ab Bahnhof Mannenbach-Salenstein zu Fuss ca. 20 Min.

Postauto 833 zwischen Bahnhof Müllheim-Wigoltingen und Bahnhof Ermatingen bis Haltestelle «Arenenberg, Schloss»

Der Bahnhof Kreuzlingen und Schloss Arenenberg werden im Stundentakt durch ein Oltimer-Saurer-Postauto verbunden

Was: Führungen durch Simone Benguerel, Archäologin

Organisation:

Amt für Archäologie
Schlossmühlestrasse 15a
8510 Frauenfeld
Telefon: 0527241570
Fax: 0527241575

 

Kontaktperson: Simone Benguerel

###WEB###

Eröffnungsveranstaltung

Fahrten mit dem Saurer-Postauto

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen