Menu

Einblicke in die Tätigkeit eines ehrenamtlichen Mitarbeiters

Der ehemalige Militär- und Swissair-Pilot Ueli Bodmer unternahm nach seiner Pensionierung während einiger Jahre Flüge für die Luftbildprospektion. Vor zwei Jahren hängte er die Fliegerei aus Altersgründen an den Nagel und wurde ehrenamtlicher Mitarbeiter der Kantonsarchäologie Zürich – für ihn, der als Teenager Archäologe werden wollte, ging ein Jugendtraum in Erfüllung.

 

Zu Ueli Bodmers Aufgabenkreis gehören nebst Feldbegehungen die Interpretation historischer Karten, das Erstellen eines Kataloges unbekannter und fraglicher Objekte sowie die Digitalisierung und Vervollständigung der Sammlung von Zehntenplänen. Anhand zweier Beispiele, der Burg Strassberg und der Hochwacht Stadel, gibt er im Artikel einen vertieften Einblick in die Interpretation historischer Karten.

 

Der Einsatz von Ehrenamtlichen in der Archäologie stellt für Ueli Bodmer ein grosses, noch weitgehend Brach liegendes Potenzial dar. In seinen Augen bieten sich vor allem Zeit intensive Untersuchungen als Tätigkeitsfeld an. Je mehr in ihre Betreuung und Schulung investiert werde, desto komplexere Aufgaben könnten die freiwilligen Mitarbeitenden übernehmen, zeigt sich Bodmer überzeugt. Wesentlich scheint ihm, dass für jeden Ehrenamtlichen eine Bezugsperson innerhalb der Fachstelle bestimmt wird, die bereit ist, auf seine Wünsche, Fragen und Probleme einzugehen, und ihn ernst nimmt.

 

 

Bild: Staatsarchiv Zürich, A 27

 

...Artikel als PDF

 

 

 

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Veranstaltungsreihe «Raum»
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen