Menu

NIKE-Bulletin 3/2012

Service


Beton und Stein aus der Sicht des Ruinenarchitekten

Wer bewundert nicht die Kunstfertigkeit der mittelalterlichen Handwerker beim Anblick der steingefügten Mauern einer harmonisch gegliederten Kirche oder einer trutzigen Burg? Dass die Frage nach gut und schlecht von Natursteinmauerwerk oder Beton nicht so einfach zu beantworten ist, erweist sich rasch. Bereits bei der näheren Betrachtung von Material und Struktur zeigen sich Überschneidungen und Gemeinsamkeiten zwischen Mauerwerk und Beton.

...weiterlesen


Handwerk in der Denkmalpflege

Damit die 700 Jahre alte und weitgehend unversehrte Chorfassade der Kirche St. Moritz in Freiburg ihren mittelalterlichen Charakter beibehält, arbeitet die kantonale Denkmalpflege bei der Restaurierung intensiver mit Handwerkern zusammen denn je zuvor.

...weiterlesen


Wohnen im Denkmal? Oder: Häuser als Wartungsinseln

Am 29. Juli 2008 meldete sich der Berliner Finanzminister Tilo Sarrazin zur Energie-Krise und steigenden Heizkosten mit einem Vorschlag zu Wort, der unmittelbar heftigste Empörung auslöste. Die Vehemenz mit der Sarrazin attackiert wurde, lässt vermuten, dass eine Raumtemperatur von circa 20 Grad im Winter mittlerweile eine Selbstverständlichkeit darstellt und sie erlaubt auf ein Verständnis vom Wohnen zu schliessen, welches jeglichen Bezug zur Kultur und Entwicklung des Komforts verloren hat.

...weiterlesen


Meet the Browns – Familien unter Strom

Zwei Ausstellungen in Baden widmen sich momentan der Familie zur Zeit der Industrialisierung. Im Gespräch zwischen Rudolf Velhagen, Direktor Museum Langmatt, und Barbara Welter Thaler, Direktorin Historisches Museum Baden, werden Vergleiche zwischen Familiengeschichten und Lebensstilen gezogen.

...weiterlesen


Die Nike in Gips

Ein Bild von faszinierender, fast beabsichtigt scheinender Unvollkommenheit, dennoch wirkt sie majestätisch. Gar engelsgleich erscheint sie dem heutigen Betrachter. Sie ist Siegesbotin, Namensgeberin, und zugleich ein berühmtes Beispiel für die Kunstfertigkeit antiker Bildhauer. Die Rede ist von der Nike von Samothrake, welche im Pariser Louvre residiert. 1863 wurde sie von französischen Archäologen beim Kabirenheiligtum auf der ägäischen Insel Samothrake zerbrochen aufgefunden.

...weiterlesen

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Weiterbildung
  • Kulturerbejahr 2018
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen