Menu

NIKE-Bulletin 4/2006

Erkenntnisse der VSD-Arbeitsgruppe «Ziegel»

Die Bedeutung historischer Ziegeldächer ist in Fachkreisen unbestritten. Ziegel werden heute als schützenswerter Bestandteil eines Denkmals anerkannt. Einer breiten Öffentlichkeit ist die Bedeutung dieses Kulturgutes indessen nicht bewusst. In der Praxis werden aus unterschiedlichen Gründen historische Ziegelbestände oftmals von den Dächern genommen und durch neue, in ihrem Erscheinungsbild zwar ähnliche, aber maschinell gefertigte Ziegel ersetzt.

...weiterlesen

Unterhalt und Instandsetzung von Dächern im Kanton Waadt

Dächer und Dachflächen werden oft als die «fünfte Fassade» eines Gebäudes bezeichnet. In einem Kanton wie der Waadt, die reich ist an Hügeln und Bergen und der es nicht an Aussichtspunkten mangelt, ist diese «fünfte Fassade» ein nicht unwesentlicher Faktor im Landschaftsbild.

...weiterlesen

Ziegeleikeramik in der Schweiz

Der Artikel zeigt die Entwicklung des nur scheinbar anspruchslosen Kulturgutes «Ziegel» in der Schweiz auf. Dass die Römer die Ziegelverwendung in unsere Breitengrade vermittelt haben, ist ein Gemeinplatz. Weniger bekannt ist, dass die Kenntnis der Ziegel- und Backsteinherstellung in römisch beeinflussten Gebieten während des ganzen Früh- und Hochmittelalters latent vorhanden blieb und fast aus dem Nichts zu erstaunlichen Leistungen führen konnte.

...weiterlesen

Zur Geschichte, Herstellung und Erhaltung der Backsteine von St. Urban

Die Backsteine des Zisterzienserklosters St. Urban im Kanton Luzern gehören zu den eindrücklichsten Beispielen der Backsteinkunst. Drei Dinge sind für die Produktion in der Klosterziegelei im 13. Jahrhundert einzigartig: Erstens die grossen Formate, bei denen Quader mit Massen von 45 cm x 30 cm x 25 cm keine Seltenheit sind, zweitens ihre Verzierung mit Modeldrucken, welche in der Reichhaltigkeit und Feinheit ihrer Ausarbeitung nie übertroffen wurden, und drittens ihre der regionalen Hausteintradition verpflichtete Formenvielfalt.

...weiterlesen

Das Ziegelei-Museum in Cham

Die Stiftung Ziegelei-Museum Cham wurde 1982 mit dem Ziel gegründet, der Nachwelt eine vom Abbruch bedrohte Handziegelei in idyllischer Lage zu erhalten. Mittlerweile hat sich die Institution zu einer zentralen Dokumentationsstelle des Zieglerhandwerks gemausert – mit beeindruckender Studiensammlung und in dieser Vollständigkeit einzigartigen Fachbibliothek.

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Weiterbildung
  • Kulturerbejahr 2018
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen