Menu

2010

Zürich

Friedhof Sihlfeld

© Giorgio von Arp

 

Friedhof Sihlfeld

 


 

1877 eröffnete die Stadt Zürich im Sihlfeld den ersten Zentralfriedhof für alle Einwohner, unabhängig von Stand und Religion. Bereits bei der Einweihung war auch die Errichtung eines Krematoriums vorgesehen, welches zehn Jahre später als erste Anlage dieser Art in der Schweiz realisiert wurde. 1896 erfolgte die Umbenennung in Friedhof Sihlfeld; 1898–99 wurde die grosse Leichenhalle errichtet, welche die alleeartige Zufahrtsachse als markanter Kuppelbau abschliesst.

 


 

Die mehrfach erweiterte, parkartige Anlage ist heute einer der grössten Friedhöfe der Schweiz und zählt zu den weitläufigsten Grünanlagen der Stadt. Mit der Renovation der Aufbahrungshalle und der Wiederherstellung der ursprünglichen Ornamentik wurde wieder ein Ort des Abschieds geschaffen, welcher der Würde und Schwere des Anlasses entspricht.

 

 

 

Samstag 11.9.

 

11 Uhr (Dauer ca. 1.15 Std.)

 

 

 

ÖV: Bus 33, Haltestelle «Friedhof Sihlfeld».

 

 

 

Was: Führung durch Stephan Steger, Historiker.

 

 

Organisation:

 

Amt für Städtebau der Stadt Zürich

 

Denkmalpflege

 

Lindenhofstrasse 19

 

8021 Zürich

 

Telefon: 044 412 28 02

 


 

Kontaktperson: Claudia Fischer-Karrer

 

###WEB###

 


 

Bestellung : Schweizerischer Kunstführer GSK Nr. 723

 

 

  • Attualità
  • Giornate europee del patrimonio
  • Bollettino
  • Media
  • Impegno politico
  • Newsletter
  • Perfezionamento
  • Agenda
  • Organizzazioni
  • Fondamenti
  • NIKE
  • Contatto
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Accesso