Menu

2010

Bern

Paulus-Kirche

© Denkmalpflege der Stadt Bern

 

Die 1902–05 erbaute Paulus-Kirche gehört zu den bedeutendsten Bauten des Jugendstils in der Schweiz. Der Architekt Karl Moser, ein wichtiger Wegbereiter des Neuen Bauens in der Schweiz, schuf mit der modernen Kirche nicht nur einen neuen Mittelpunkt für das ab 1850 rasant wachsende, heterogene Länggass-Quartier, sondern auch ein in seiner Ausstrahlung und gestalterischen Kraft ausserordentliches Gesamtkunstwerk.

 


 

Im Zuge einer aufwändigen Instandstellung und Rekonstruktion erhielt dieses nationale Baudenkmal nun wesentliche Aspekte seines ursprünglichen Charakters zurück: Mit dem Einbau einer neuen Orgel wurde die einstige Orgel- und Sängerempore rekonstruiert. Die beiden farbigen Engelsfenster wurden in ihre originale Lage zurückversetzt und die Glasmalereien restauriert. Die baulichen Massnahmen boten auch einen Anlass dafür, die spektakuläre originale Farbgebung der Empore wieder aufleben zu lassen.

 


 

Auf dem Rundgang erläutern die Fachleute der städtischen Denkmalpflege den architekturgeschichtlich wichtigen Bau und beleuchten die Hintergründe rund um die realisierten Renovations- und Rekonstruktionsmassnahmen. Die Organistin Ursula Heim präsentiert zum Abschluss des Rundgangs die neue Metzler-Orgel.

 

 

 

Samstag 11.9.

 

9.30, 11, 13, 14.30 und 16 Uhr (Dauer ca. 1 Std.)

 

 

 

Was: Führungen durch Denkmalpflege der Stadt Bern.

 

 

Organisation:

 

Denkmalpflege der Stadt Bern

 

Junkerngasse 47

 

Postfach 636

 

3000 Bern

 


 

Telefon: 031 321 60 90

 

Fax: 031 321 60 99

 


 

Kontaktperson: Tanja Stenzl

 

###WEB###
  • Attualità
  • veniteavedere.ch Giornate del patrimonio
  • Newsletter
  • Bollettino
  • Impegno politico
  • Perfezionamento
  • Pubblicazioni
  • Agenda
  • Organizzazioni
  • Fondamenti
  • Chi siamo
  • Media
  • Contatto
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Accesso