Menu

Gersau

Haus Fidmen – alter Kern im modernen Mehrfamilienhaus

© Marzell Camenzind, Gersau

Das älteste dendrochronologisch datierte Haus in Gersau wurde im Jahr 1525 erbaut. Es steht seit 2018 unter Denkmalschutz. Der Gründungsbau war ein Tätschdach-Haus. 1930 wurde es um ein Stockwerk aufgestockt, ein Treppenhaus mit Lauben angebaut und die Fassaden mit Schindeln verkleidet. Auf einem Mauersockel aus Bollensteinen ist ein Blockbau aus Vierkantbalken zweigeschossig erhalten geblieben.
2018/19 wurde das Haus umfassend renoviert mit dem Ziel, die Strukturen des ursprünglichen Kerns im Innern sichtbar zu machen. Zu sehen ist u.a. die Stube (1525) mit Kachelofen und Buffet aus dem 19. Jh. und einer originalen Bohlen-Bälkli-Decke. Blockwände und weitere Zeugen aus alter Zeit wurden mit modernen Einbauten (u.a. Lehmwandheizungen) kombiniert. Es entstanden eine grössere Wohnung im alten Kern und zwei weitere Wohnungen im aufgestockten Hausteil.

Wann

Samstag 12.9.
9.30, 11, 14 und 15.30 Uhr

ÖV

Ab Küssnacht am Rigi Bus 2 bis «Gersau Schiffstation», danach ca. 5 Min. Fussweg

Was

Führung durch das Privathaus «Fidmen»
Anmeldung bis 10.9. unter: raphaela.marzell@gmx.ch, pro Führung max. 12 Personen. Bitte melden Sie sich frühzeitig an und geben Sie die gewünschte Zeit an

Organisation

Marzell Camenzind, Bauherrr und Schwyzer Heimatschutz

  • Attualità
  • Giornate europee del patrimonio
  • Bollettino
  • Media
  • Impegno politico
  • Newsletter
  • Perfezionamento
  • Agenda
  • Organizzazioni
  • Fondamenti
  • NIKE
  • Contatto
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Accesso