Menu

Romanshorn

Siedlung Eigenheim

© Staatsarchiv des Kantons Thurgau

Die Eigenheimsiedlung in Romanshorn wurde im Lauf des 20. Jahrhunderts in mehreren Etappen für das Personal der Bundesbahnen erstellt. Einst am Rande der Ortschaft gelegen, findet sich die Siedlung heute mitten im Wohnquartier von Romanshorn. Die ältesten Bauten stammen von 1913/14 und zeigen sich stark von der damaligen Gartenstadtbewegung beeinflusst. Eine letzte Bauetappe erfolgte in der Nachkriegszeit; mit ihr ist auch das dominante Hochhaus im Quartier hinzugekommen. Die Siedlung Eigenheim gehört zu den interessantesten und grössten historischen Arbeitersiedlungen im Thurgau. Bis heute konnte das Quartier seinen einstigen Charakter weitgehend bewahren. Gerne laden wir Sie dazu ein, diese ortsbaulich spannende Siedlung gemeinsam mit dem Amt für Denkmalpflege auf einem Spaziergang zu entdecken.

Wann

Sonntag 13.9.
13.30 und 15.30 Uhr

ÖV

Ab Romanshorn Bahnhof ca. 8 Min. Fussweg

Was

Bis heute konnte das Quartier seinen einstigen Charakter weitgehend bewahren. Gerne laden wir Sie dazu ein, diese ortsbaulich spannende Siedlung gemeinsam auf einem Spaziergang zu entdecken.

Anmeldung bei heinz.reinhart@tg.ch bis 11.9.

Organisation

Amt für Denkmalpflege des Kantons Thurgau

  • Attualità
  • Giornate europee del patrimonio
  • Bollettino
  • Media
  • Impegno politico
  • Newsletter
  • Perfezionamento
  • Agenda
  • Organizzazioni
  • Fondamenti
  • NIKE
  • Contatto
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Accesso