Menu

Rickenbach/Schwyz

Zur Farbigkeit des Herrenhauses Immenfeld

© Kantonale Denkmalpflege Schwyz

Im Immenfeld steht eines der schönsten und bedeutendsten Herrensitze des Schwyzer Talbodens. Aufgrund der ältesten Jahreszahl am Gebäude wurde bislang vermutet, dass der Hauptbau im Jahre 1637 errichtet wurde. Im Vorfeld der jüngsten Restaurierung konnte das Immenfeld bauhistorisch untersucht und mittels Dendrochronologie datiert werden. Beim bislang ältesten Teil handelt es sich um einen 1580 dendrodatierten Kernbau, ursprünglich wohl in der Form eines typischen Tätschdachhauses (ein Blockbau mit Laube, Kammerauskragung und flachgeneigtem Giebeldach) gebaut.

Im Jahre 2016 konnte Thomas Weber die Liegenschaft von seinem Vater erwerben. Als neuer Hausherr hat er es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die Liegenschaft zu restaurieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In enger Zusammenarbeit mit der kantonalen Denkmalpflege konnten nun Ende 2018 die umfassenden Restaurierungsarbeiten abgeschlossen werden. Und das Resultat lässt sich sehen!

Wann

Samstag 14.9.
14, 15, 16 und 17 Uhr

ÖV

Ab Haltestelle «Schwyz, Post» Bus 1 oder 7 bis Haltestelle «Schwyz, Spital», danach ca. 8 Min. Fussweg

Was

Führungen durch Thomas Weber, Hausherr und Gastgeber, und Pascal Marx, kantonale Denkmalpflege Schwyz

Organisation

Kantonale Denkmalpflege Schwyz

  • Attualità
  • Giornate europee del patrimonio
  • Bollettino
  • Media
  • Impegno politico
  • Newsletter
  • Veranstaltungsreihe «Raum»
  • Perfezionamento
  • Agenda
  • Organizzazioni
  • Fondamenti
  • NIKE
  • Contatto
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Accesso