Menu

Weitere Themen

Vernehmlassung zur Strategie Baukultur

«Eine hohe Baukultur für die Schweiz» – so lautet der Leitsatz der Strategie Baukultur des Bundes. Ziel ist, im Rahmen des Bereichs «Heimatschutz und Denkmalpflege» neu auch die zeitgenössische Baukultur zu fördern. Leider wurden bestehende und geplante Massnahmen in den Bereichen Ortsbildschutz, Denkmalpflege, Archäologie und Kulturgüterschutz aus der Strategie ausgeklammert, was den aktuellen grossen Herausforderungen nicht gerecht wird. Für eine erfolgreiche Umsetzung der Strategie fehlen bislang ausserdem noch ein Aktionsplan für das baukulturelle Erbe sowie die entsprechenden finanziellen Mittel.

Invasive Neophyten

Die Nationale Informationsstelle zum Kulturerbe NIKE begrüsst die aktuellen Anstrengungen zur Zurückdrängung von invasiven Neophyten durch Interessenträger des Naturschutzes. Es muss jedoch festgehalten werden, dass dabei der gesetzliche Erhaltungsauftrag von Gartendenkmälern bisher nicht ausreichend berücksichtigt wurde.

UNESCO-Konventionen zur kulturellen Vielfalt und zum immateriellen Kulturerbe

Die Nationale Informationsstelle für Kulturgüter-Erhaltung NIKE, die Landesgruppe Schweiz des ICOMOS (International Council on Monuments and Sites) und der Schweizerische Verband für Konservierung und Restaurierung SKR danken dem Bundesamt für Kultur für die Einladung zur Stellungnahme zur Ratifikation der beiden UNESCO-Konventionen. Die drei unterzeichnenden Organisationen aus dem Bereich der Kulturgüter-Erhaltung unterstützen grundsätzlich die Ratifikation der beiden UNESCO-Konventionen durch die Schweiz – zweier Konventionen, die sich ergänzen: Es gibt keine kulturelle Vielfalt ohne die Ausdrucksweisen des immateriellen Kulturerbes.

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Veranstaltungsreihe «Raum»
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen