Menu

Bern

Der klassizistische Salon im Schlossturm Holligen AUSGEBUCHT

© © Peter Matthys

Das Schloss Holligen hat eine lange Geschichte. Sein Turm entstand wie das Berner Münster im frühen 15. Jahrhundert und wurde danach mehrfach umgebaut. Seine heutige Gestalt geht auf das 18. Jahrhundert zurück, als grosse Fenster in die dicken Mauern geschlagen und im ersten Obergeschoss repräsentative Wohnräume eingebaut wurden. Im 19. Jahrhundert wurden diese Räume dem damaligen Geschmack angepasst und teilweise mit aufwendigen Tapeten versehen. Die Restaurierung dieses vielgestaltigen Interieurs stellte eine Herausforderung dar, derer sich Bauherrschaft, Restaurator*innen und Denkmalpflege in den letzten Jahren angenommen haben. Die Wiederherstellung des grössten Raumes – dem klassizistischen Salon – verlangte die Zusammenarbeit verschiedenster Gewerke: Herstellung neuer Tapeten im Handdruckverfahren und Neufassung, Reinigung oder Freilegung der Flächen. Heute präsentiert sich uns einer der prachtvollsten Salons dieser Zeit in Bern wieder in seiner ganzen Eleganz und Raffinesse.

Quand

Samstag 11.9.
9, 11, 14 und 16 Uhr geführte Rundgänge

Accès

Ab Bern Bahnhof Tram 8 Richtung «Brünnen Westside» bis Haltestelle «Loryplatz»

Quoi

Geführte Rundgänge mit Mitarbeiter*innen der Denkmalpflege Stadt Bern
AUSGEBUCHT

Organisation

Denkmalpflege Stadt Bern

  • Actuel
  • venezvisiter.ch Journées du patrimoine
  • Newsletter
  • Bulletin
  • L’Action politique
  • Formation continue
  • Publications
  • Agenda
  • Organisations
  • Documents de base
  • A propos de NIKE
  • Médias
  • Contact
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • S'identifier