Menu

Hergiswil

ABGESAGT: Guido Oberholzers Hochhäuser

© Denkmalpflege Nidwalden

Der Kanton Nidwalden erhielt 1975 als bäuerlich geprägter Kanton durch den Architekten Guido Oberholzer und Bauherren Alois Mathis zwei Wohntürme für die Gemeinde Hergiswil. Die brutalistisch anmutenden Bauten bilden einen unverkennbaren Bestandteil der Bahnlinienbebauung und fanden deshalb Eingang ins Bauinventar. Peter Becker erläutert als damaliger Mitarbeiter beim Architekturbüro Oberholzer die Hintergründe zur Entstehungsgeschichte. Anhand vom Hochhauskonzept für Nidwalden, wird der Stellenwert dieser zwei Bauten aufgezeigt. Im Zentrum der Diskussion stehen die architektonischen Qualitäten und die Fragestellung welchen ortsbildenden Beitrag Hochhäuser für Nidwalden leisten können.

Quand

Samstag 12.9.
14.45 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)

Accès

Ab Stans Bahnhof mit S4 bis «Hergiswil Matt», danach ca. 10 Min. Fussweg oder Bus 14 bis «Hergiswil, Gemeindehaus»

Quoi

Führung mit Architekt Peter Becker, Beat Zumbühl, Amt für Raumentwicklung und Martin Garcia, Denkmalpflege Nidwalden

Organisation

Fachstelle für Denkmalpflege Nidwalden

  • Actuel
  • venezvisiter.ch Journées du patrimoine
  • Bulletin
  • Médias
  • L'Action politique
  • Newsletter
  • Formation continue
  • Agenda
  • Organisations
  • Documents de base
  • A propos de NIKE
  • Contact
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • S'identifier