Menu

2013

St. Gallen

Mühlen und Kleinkraftwerke in der Mülenen-Schlucht

© Sammlung Peter Uhler

Die Steinach entspringt über der Stadt, fliesst durch den heutigen Ortsteil St. Georgen und stürzt durch eine Schlucht in die 100m tieferliegende Talsole. In der Schlucht, die noch Gallus Einhalt geboten hatte, wird die Kraft des rasch fliessenden Wassers schon bald zum Antreiben von Mühlen genutzt. 1373 sind dort vier Mühlen bezeugt, wenig später sind es neun. Ein Teil des Steinach-Wassers wird ab 1384 in die Stadt geleitet, zunächst in eine «Wetti» auf dem Gallusplatz, ein grosses rechteckiges Sammelbecken, in dem auch Pferde gebadet wurden. Von dort floss es in offenen Kanälen durch die Strassen, um am Ende verbraucht wieder der Steinach zugeleitet zu werden. In der Mülenen-Schlucht wurden Walken, Garnwäschereien, Färbereien und Gerbereien betrieben, ausserdem wurde das Wasser der Steinach bei Feuersbrünsten zum Löschen gebraucht.

Samstag 7.9. und Sonntag 8.9.
9 Uhr (Dauer ca. 2 Std.)

ÖV: Mühleggbahn

Was: Führungen durch Martin Schregenberger, Architekt und Denkmalpfleger

 

Organisation: Denkmalpflege Stadt St. Gallen

###WEB###
  • Actuel
  • venezvisiter.ch Journées du patrimoine
  • Bulletin
  • Médias
  • L'Action politique
  • Newsletter
  • Formation continue
  • Agenda
  • Organisations
  • Documents de base
  • A propos de NIKE
  • Contact
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • S'identifier