Menu

2011

Basel

«Literaturplatz Münsterplatz», ein Spaziergang

© Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt

Der Münsterplatz wird als grosser öffentlicher Raum wahrgenommen. Gebildet wird dieser Raum von einer Vielzahl von Gebäuden aus mehreren Jahrhunderten, die alle ihre eigene Geschichte haben. Berühmte Menschen haben in diesen Gebäuden gelebt, spannende Begegnungen haben in ihnen stattgefunden. Rund um den Münsterplatz hat sich Weltgeschichte ereignet. Wenig bekannt ist, dass der Münsterplatz auch für die Literaturgeschichte von Bedeutung ist. Die Führung «Literaturplatz Münsterplatz» will auf die literarischen Bezüge aufmerksam machen, an denen die Mitte Basels reich ist. Der zeitliche Bogen spannt sich vom 13. bis ins 20. Jahrhundert, von Konrad von Würzburg bis zu Max Frisch. Zarte Poesie und geistreiche Prosa gehören gleichermassen zu dem literarischen Echo, das der Basler Münsterplatz immer wieder hervorgerufen hat. Geschichten über Autoren und ihren Bezug zum Münsterplatz werden ebenso zu hören sein wie Originaltexte. Auf dem einstündigen Spaziergang soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Führung ein Eindruck von der literaturgeschichtlichen Fülle vermittelt werden, die der Münsterplatz zu bieten hat.

Samstag 10.9.
11, 14 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 1 Std.)

Was: Führungen durch Dr. Albert M. Debrunner, Literaturhistoriker

Organisation:

Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt
Unterer Rheinweg 26
4058 Basel
Telefon: 061 267 66 26
Fax: 061 267 66 44

 

Kontaktperson: Daniel Schneller

###WEB###

Informationsstand

Offizielle Eröffnung

Basler Geschichte mit Musik erzählt

Musik aus der Zeit von Lukas Sarasin

Gratisfahrten mit der Münsterfähre

Basel

«Literaturplatz Münsterplatz», ein Spaziergang

© Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt

Der Münsterplatz wird als grosser öffentlicher Raum wahrgenommen. Gebildet wird dieser Raum von einer Vielzahl von Gebäuden aus mehreren Jahrhunderten, die alle ihre eigene Geschichte haben. Berühmte Menschen haben in diesen Gebäuden gelebt, spannende Begegnungen haben in ihnen stattgefunden. Rund um den Münsterplatz hat sich Weltgeschichte ereignet. Wenig bekannt ist, dass der Münsterplatz auch für die Literaturgeschichte von Bedeutung ist. Die Führung «Literaturplatz Münsterplatz» will auf die literarischen Bezüge aufmerksam machen, an denen die Mitte Basels reich ist. Der zeitliche Bogen spannt sich vom 13. bis ins 20. Jahrhundert, von Konrad von Würzburg bis zu Max Frisch. Zarte Poesie und geistreiche Prosa gehören gleichermassen zu dem literarischen Echo, das der Basler Münsterplatz immer wieder hervorgerufen hat. Geschichten über Autoren und ihren Bezug zum Münsterplatz werden ebenso zu hören sein wie Originaltexte. Auf dem einstündigen Spaziergang soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Führung ein Eindruck von der literaturgeschichtlichen Fülle vermittelt werden, die der Münsterplatz zu bieten hat.

Samstag 10.9.
11, 14 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 1 Std.)

Was: Führungen durch Dr. Albert M. Debrunner, Literaturhistoriker

Organisation:

Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt
Unterer Rheinweg 26
4058 Basel
Telefon: 061 267 66 26
Fax: 061 267 66 44

 

Kontaktperson: Daniel Schneller

###WEB###

Informationsstand

Offizielle Eröffnung

Basler Geschichte mit Musik erzählt

Musik aus der Zeit von Lukas Sarasin

Gratisfahrten mit der Münsterfähre

  • Actuel
  • venezvisiter.ch Journées du patrimoine
  • Bulletin
  • Médias
  • L'Action politique
  • Newsletter
  • Formation continue
  • Agenda
  • Organisations
  • Documents de base
  • A propos de NIKE
  • Contact
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • S'identifier