Menu

2010

Bubikon

Kapelle

© Kantonale Denkmalpflege Zürich

 

Das 1192 von Freiherr Diethelm V. von Toggenburg gegründete Johanniterhaus Bubikon hat seit dem Spätmittelalter keine wesentlichen baulichen Veränderungen mehr erfahren und gilt als die am besten erhaltene Kommende Europas.

 


 

Von der aus der Gründungszeit stammenden Kapelle ist seit dem Abbruch des Chors 1819 nur noch das Schiff erhalten. Es enthält im Innern mittelalterliche Wandmalereien aus verschiedenen Zeitepochen. Am bedeutendsten und besten erhalten ist die romanische Malschicht aus der Zeit um 1210. Das so genannte Stifterbild über dem Chorbogen stellt die Gründung der Johanniterkommende Bubikon und eine Güterschenkung dar.

 


 

Es ist ein einzigartiges rechtsgeschichtliches Dokument.

 

 

 

Sonntag 12.9.

 

11, 13 und 15 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)

 

 

 

ÖV: Busshuttle von Rüti (Amthaus, Amthofstr. 2/4), S5, Bus 880 VZO bis Haltestelle «Ritterhaus».

 

 

 

Was: Führungen durch Dr. Roland Böhmer, Kunsthistoriker, Kantonale Denkmalpflege.

 

 

Organisation:

 

Kantonsarchäologie und Kantonale Denkmalpflege Zürich

 

Stettbachstrasse 7

 

8600 Dübendorf

 

Telefon: 043 343 45 00

 

Fax: 043 343 45 01

 


 

Kontaktperson: Regula Hug

 

###WEB###

 


 

Bestellung : Schweizerischer Kunstführer GSK Nr. 789

 

 

 

 

 

 

 

Infostand Archäologie und Denkmalpflege in Rüti

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Veranstaltungen im Ritterhaus:

 

 

 

Ausklang mit Konzert und Apéro

 

 

 

Anlage

 

 

 

Bubikon und der Ritterorden

 

 

 

Fotografieren, aber wie?

 

 

 

Peter Ammon – Schweizer Bergleben

 

 

  • Actuel
  • venezvisiter.ch Journées du patrimoine
  • Bulletin
  • Médias
  • L’Action politique
  • Newsletter
  • Formation continue
  • Agenda
  • Organisations
  • Documents de base
  • A propos de NIKE
  • Contact
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • S'identifier