Menu

2010

Spiez (Hondrich)

Das Inforama in Hondrich

© Peter Olf, Architekt, Erlenbach

 

Das Inforama Berner Oberland in Hondrich liegt am Fuss des Niesens. Unsere Führung bietet einen Rundgang durch das Schulgelände, Erläuterungen zur Geschichte der Schule sowie zum blinden- und behindertengerecht gestalteten Blumen- und Nutzgarten, eine Besichtigung der Schulkäserei und einen abschliessenden Apéro.

 


 

Die Gebäude wurden 1951 von den Architekten Edgar Schweizer aus Thun und Steiner aus Spiez für die seit 1919 existierende Alpschule Brienz erstellt. 1952 konnte diese einziehen; fortan nannte sie sich Bergbauern- und Haushaltungsschule. Heute ist sie ein Kompetenzzentrum für Berglandwirtschaft und Hauswirtschaft.

 


 

Das Schulgebäude weist mit massivem Erdgeschoss und Obergeschossen in Blockbauweise typische Merkmale der lokalen Architektur auf. Es enthält neben Schulräumen Unterkünfte und im Annex eine Küche. Das Direktionshaus ist ein dem Typus des Oberländer Bauernhauses nachempfundenes Einfamilienhaus. Die Schulkäserei ist ebenfalls in traditioneller Bauweise erstellt. Auffallend an den Inforama-Bauten sind die Verwendung von Granit und die Sgrafitto-ähnlichen Kerbzeichnungen, beides typische Merkmale der Architektur der 1950er– Jahre.

 


 

Ursprünglich fand der Unterricht für die Schüler im Winter und für die Schülerinnen im Sommer statt. 1968/69 wurde das Haushaltungsschulgebäude errichtet, um für alle sowohl Sommer- als auch Winterkurse durchführen zu können.

 

 

 

Samstag 11.9. und Sonntag 12.9.

 

11 und 14 Uhr

 

12.30 und 15.30 Uhr, Führungen durch die Festungsanlage "Heinrich", Ausrüstung: warme Kleidung und gutes Schuhwerk

 

 

 

ÖV: Wenn möglich mit ÖV: ab Bahnhof Spiez Busverbindung Spiez–Aeschi im Stundentakt; Auto: Autobahnausfahrt Spiez, rechts Richtung Aeschi bis nach Hondrich. Wegweiser Inforama folgen. Parkplätze nur begrenzt vorhanden.

 

 

 

Was: Führungen

 

 

Organisation:

 

Berner Heimatschutz Regionalgruppe Thun-Kandertal-Simmental-Saanen

 


 


 

Kontaktperson: Andrea Zellweger

 

###WEB###

Der Blumen- und Nutzgarten ist blinden- und behindertengerecht und kann auch individuell besucht werden.

 

  • Actuel
  • venezvisiter.ch Journées du patrimoine
  • Bulletin
  • Médias
  • L'Action politique
  • Newsletter
  • Formation continue
  • Agenda
  • Organisations
  • Documents de base
  • A propos de NIKE
  • Contact
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • S'identifier