Menu

2010

Diessenhofen

Oberhof

© Amt für Denkmalpflege Thurgau, L. Fleischer

 

Das spätmittelalterliche Haus Oberhof steht am Rand der Altstadt von Diessenhofen. Im frühen 16. Jahrhundert wurde es zu einem schlossähnlichen Gebäude erweitert und im Stil der Renaissance ausgestattet. Das Haus mit den markanten Treppengiebeln und dem Treppenturm bewahrt im Erdgeschoss bedeutende profane Wandmalereien aus dem Jahr 1527.

 


 

Der Kunsthistoriker Johann Rudolf Rahn erfuhr 1892 von den Wandmalereien, konnte sie jedoch erst 1895 besichtigen, als bereits drei Darstellungen (Falkenbeize, Hundehatz und Papstprozession) des einst vollständig ausgemalten Zimmer zerstört waren. Zwei Szenen sind erhalten geblieben und 1970/71 restauratorisch gesichert worden. Sie stellen einen wilden Narrentanz und die Austreibung der Torheit durch die Tugend dar. Dass unter den Narren nebst Edelleuten auch Nonnen, Mönche und Bischöfe zu erkennen sind, verleiht den zur Zeit der Reformation in Diessenhofen gemalten Bildern historische Brisanz.

 


 

A. Raimann, Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau, Band 5. Basel 1992, S. 128–132.

 

 

 

Sonntag 12.9.

 

Führungen: 11.30, 13.30 und 15 Uhr (Dauer ca. 30 Min.)

 

 

 

ÖV: Ab Bahnhof Diessenhofen 600 m Fussmarsch, oder Schiffbetrieb nach Diessenhofen: 11 bis 15.30 Uhr ab Paradies im 1½ Stunden-Takt. Diessenhofen an ca. 45 Minuten später.

 

Diessenhofen ab 11.50/13.20/14.50 Uhr

 

Kein Schiffbetrieb bei Sturm und niedrigem Wasserstand.

 

 

 

Was: Führungen durch Regine Abegg, Dr. phil. Kunstdenkmäler-Inventarisatorin. Privatwohnung: max. 20 Personen pro Führung.

 

 


 

Amt für Denkmalpflege Thurgau

 

Ringstrasse 16

 

8510 Frauenfeld

 


 

Kontaktperson: Felicitas Meile

 

###WEB###

 


 

Bestellung : Schweizerischer Kunstführer GSK Nr. 85

 

                       Schweizerischer Kunstführer GSK Nr. 380

 

 

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Veranstaltungsreihe «Raum»
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen