Menu

2010

St. Gallen

Wie heiss soll nun Wärme gedämmt werden?

© P. Thurston

 

Endlich herrscht Freude! – und Klarheit: Wärmedämmung löst die Energie-Probleme!

 

Alle wollen nun alle Bauten dämmen – alte, neue, innen, aussen!

 

Der Staat zahlt mit und zeichnet gut gedämmte Bauten aus.

 


 

Und die Denkmalpflege? – Ist sie Teil der Euphorie oder Teil der Lösung? – Die Diskussion geht weiter!

 


 

Zum Thema sprechen Patrick Thurston, Architekt SWB, Bern, der zeigt wie man’s macht, und Hansjürg Leibundgut, Professor für Gebäudetechnik an der ETH, der erklärt, warum es gar nicht notwendig ist. Die anschliessende, erbitterte Diskussion findet nicht auf dem Podium, sondern im Publikum statt.

 


 

Patrick Thurston zeigt architektonisch anspruchsvolle Lösungen von Wärmedämmung an gebauten Beispielen. Renovationen von geschützten Bauten, welche die historische Substanz respektieren.

 


 

Hansjürg Leibundgut findet die Normen und Vorschriften über Wärmedämmung unsinnig und plädiert für eine Alternative, die Nutzung von Umweltwärme Wind und Sonne.

 

 

 

* Montag 30. 8.

 

19.30 Uhr

 

 

 

ÖV: Bus 1, 4, 7 Haltestelle St. Leonhard, vom Hauptbahnhof 5 Min. zu Fuss.

 

 

 

Was: Referate mit Diskussion.

 

Anschliessend Apéro.

 

 

Organisation:

 

Kantonale Denkmalpflege

 

Rorschacherstrasse 23

 

9001 St. Gallen

 

Telefon: 071 229 38 71

 

Fax: 071 229 46 00

 


 

Kontaktperson: Regula M. Keller

 

###WEB###
  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen