Menu

2010

Flawil

Hirschen, ein barockes Herrschaftshaus

© Kantonale Denkmalpflege

 

Zwischen Gossau und Flawil liegt in einer Geländemulde der Weiler Oberglatt. Zollhaus, Kirche, Mesmerhaus, der Löwen und der Hirschen bilden eine einzigartige Baugruppe. Allen voran ist es der majestätische Bau des einstigen Gasthauses Hirschen, ein barocker Palast mit Mansarddach und Turm, der den Ort prägt. Oberglatt ist gemäss ISOS ein Weiler von nationaler Bedeutung.

 


 

Der Hirschen wurde 1771 durch Johannes Egli erbaut, der Fabrikant und Handelsherr liess sich ein für unseren Kanton kaum vergleichbares Gebäude errichten. Über dem Erdgeschoss – massiv in Sandstein erbaut und mächtige Gewölbe aufweisend – erheben sich zwei Wohnetagen, erschlossen durch eine wunderbare Treppenanlage und eine grosse Vorhalle. Unter dem Mansarddach finden sich verschiedene Wohnräume mit Wandtäfern und Stuckaturdecken. Ein alter und zwischenzeitlich unterteilter Festsaal zeugt noch immer von der Herrschaftlichkeit des Hauses. Von dieser Etage führt eine Treppe höher in den Turm, welcher mit barocken Täferungen geschmückt ist. Das ab dem 1. Obergeschoss gänzlich in Holz erstellte Gebäude weist grösstenteils noch die bauzeitlichen Auskleidungen, wie Parkettböden, Stuckdecken, Kachelöfen und Wändtäfer, sowie barocke Tapeten auf.

 


 

Die einzigen baulichen Eingriffe stammen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als ein Brauereibetrieb mit Schenke hier eingerichtet worden war. Bis in die 1990er- Jahre wurde von den letzten Eigentümerinnen, den Geschwistern Hugentobler, eine einfache Wirtschaft betrieben. Am Haus wurden nur die nötigsten bauliche Eingriffe vorgenommen, daher wird eine Gesamtrestaurierung fällig. Nach einem Besitzerwechsel werden, mit Rücksicht auf das historisch einmalige Gebäude, Wohnungen eingerichtet.

 

 

 

Sonntag 12.9.

 

10.15, 11.30, 14.15 und 15.30 Uhr

 

(Dauer ca. 45 Min.)

 

 

 

Was: Führungen durch Pierre D. Hatz, Leiter Denkmalpflege St. Gallen.

 

Anmeldung bis 9. September bei Denkmalpflege Kanton St. Gallen, info.denkmalpflege[at]sg[dot]ch oder 071 229 38 71. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Es wird eine Bustour mit Start in Magdenau angeboten, welche die Führungen in Burgau und Oberglatt miteinander verbindet. Magdenau ab 10.00 und 14.00 Uhr (Die Teilnehmerzahl ist beschränkt).

 

 

Organisation:

 

Kantonale Denkmalpflege

 

Rorschacherstrasse 23

 

9001 St. Gallen

 

Telefon: 071 229 38 71

 

Fax: 071 229 46 00

 


 

Kontaktperson: Pierre D. Hatz

 

###WEB###
  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Veranstaltungsreihe «Raum»
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen