Menu

2010

Degersheim

Villa Grauer, ein Original

© Kantonale Denkmalpflege

 

Die Villa des Stickerei-Industriellen Isidor Grauer-Frey wurde 1902 vom Zürcher Architekten Johann Metzger erbaut. Die vertäferten und mit Schnitzereien verzierten Innenräume, die Parkett- und Marmormosaikböden, die Türen, die Lüster, die farbigen Jugenstilglasfenster und viele andere Details sind heute noch erhalten. Sogar das ursprüngliche Mobiliar ist noch vorhanden!

 


 

1940, nach dem Tode von Herrn Otto Grauer, dem Sohn Isidors, wurde die Villa in drei Wohnungen unterteilt und als Stockwerkeigentum konzipiert. Die heutigen Besitzer der Hochparterrewohnung, das Architektenehepaar Diethelm, pflegen und unterhalten die Villa mit viel Umsicht und Einfühlungsvermögen. Sie sind dauernd bemüht, den Originalzustand zu erhalten oder diesen, wo möglich, wieder herzustellen. Für ein kultur- und kunsthistorisches Gesamtkunstwerk wie die Grauer-Villa sicher ein Idealzustand!

 

 

 

Samstag 11.9.

 

10, 11.30, 14 und 15.30 Uhr (Dauer ca. 45 Min.)

 

 

 

Was: Führungen durch H. und P. Diethelm Architekten, Regula M. Keller, Architektin FH.

 

Anmeldung bis 9. September bei Denkmalpflege Kanton St. Gallen, info.denkmalpflege[at]sg[dot]ch oder 071 229 38 71. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

 

 

Organisation:

 

Kantonale Denkmalpflege

 

Rorschacherstrasse 23

 

9001 St. Gallen

 

Telefon: 071 229 38 71

 

Fax: 071 229 46 00

 


 

Kontaktperson: Regula M. Keller

 

###WEB###

 

 

 

 

 

Weitere Veranstaltungen rund um Magdenau:

 

 

 

Festakt im Rösslisaal Magdenau

 

 

 

Klostergarten Magdenau und Umgebung

 

 

 

Kloster Magdenau

 

 

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Veranstaltungsreihe «Raum»
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen