Menu

Europäischer Tag des Denkmals, 10./11. September 2005

Der europäische Tag des Denkmals trägt im Jahre 2005 den Slogan «vorher – nachher» und ist dem Thema «pflegen – umnutzen – weiterbauen im historischen kontext» gewidmet.

Ein steter Wandel – hervorgerufen durch politische, ökonomische und gesellschaftliche Veränderungen – bestimmt das menschliche Sein, die Umwelt und die Kultur: vorher – nachher – nachher – vorher…

Im Umgang mit Kulturgütern bedeutet dies eine tagtägliche Auseinandersetzung mit Fragen nach Qualitäten, Bedeutungen, Funktionen und den entsprechenden, zu ergreifenden Massnahmen: pflegen, umnutzen, weiterbauen. Oder anders gesagt: ein Objekt und dessen Kontext lesen und ihm neuen Lebensatem einhauchen. Oder konkret: Fabriken werden in Lofts umgebaut, im alten Bauernhaus besteht das Bedürfnis nach mehr Licht, bei Restaurierungen werden fortlaufend neue Techniken eingesetzt.

Wie verträgt sich «Altes und Neues» in der Kulturgüter-Erhaltung? Was gilt es zu beachten, wenn am Denkmal weitergebaut wird? Wie weit darf eine Umnutzung gehen? Das Thema bietet nach über zehn Jahren ETD/JEP die Möglichkeit einer spannenden Auseinandersetzung mit Kulturgütern, deren Pflege und Transformation.

Programm 2005
Medienpool 2005

Bild: Médecins Sans Frontières

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Weiterbildung
  • Kulturerbejahr 2018
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen