Menu

2005

Seewen

Köpli-Haus

© Amt für Kulturpflege des Kantons Schwyz

Das so genannte Köpli-Haus, das ab 1559 im Engiberg an der Strasse von Schwyz nach Steinen erbaut wurde, weist im Vergleich mit anderen Holzbauten der Epoche wesentliche Eigenheiten auf, die wichtige Rückschlüsse zur Wohnkultur in der Region in der Frühneuzeit erlauben.

 

 

 

Es ist ein stattliches Wohnhaus in Mischbauweise. Die vordere talseitige Haushälfte ist über dem massiven Kellergeschoss mit mittelalterlichen Fenstern als Blockbau ausgeführt. Die gemauerte hintere Hälfte bildet zusammen mit ebenfalls massiv gemauerten Nebenräumen einen ursprünglich bis zum Dach durchgehenden grossen Küchenraum. Holz- und Steinteil stammen aus der gleichen Epoche. Dieses bemerkenswerte Haus markiert den Übergang vom mittelalterlichen Holzhaus zum gemauerten Herrenhaus des 17. Jahrhunderts.

 

 

 

Das Köpli-Haus weist einige interessante gestalterische Details auf. So hat sich eine spätgotische Balkendecke mit Rillenfriesen oder geschnitzte Tür- und Fensterpfosten aus der Bauzeit erhalten.

 

 

 

Die fachkundigen Führungen am Tag des Denkmals gehen auf die «Versteinerung des Holzhauses» sowie auf die interessante Haus- und Besitzergeschichte ein.

9./10.9.2005

Freitag, 9.9.2005 um 18 Uhr

 

 

 

Samstag, 10.9.2005 um 9.30 und 14.30 Uhr

Amt für Kulturpflege

 

Kollegiumstr.30

 

Postfach 2201

 

6431 Schwyz

###WEB###
  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen