Menu

Aarau

Nachhaltige Freizeitkultur – eine fotografische Spurensuche

© Dominic Wenger

Als Tourismusmagnet und Sportmekka sind die Skigebiete ein Highlight des Schweizer Winters, sie verschmelzen mit der Natur zu einem riesigen Freizeitpark. Betrachtet man die Bauten jedoch im Sommer, bröckelt das Bild des winterlichen Sehnsuchtsorts und die Architektur wird zum Fremdkörper in der Landschaft.

Die Fotograf*innen Dominic Wenger, Marion Nitsch und Fridolin Walcher der Fotoagentur LUNAX setzen sich alle mit dem Wintertourismus und seinen baulichen Folgen auseinander. Ihre Bilder zeigen den Einfluss unserer Freizeitkultur auf die Natur und stellen in Frage, ob sich unser Bedürfnis nach Spass und Abenteuer mit dem Ziel eines nachhaltigen Wandels vereinbaren lässt.

Sabina Bobst, selbst LUNAX-Fotografin, kommentiert und kontextualisiert die Bilder in einem Talk und erklärt, wie die Fotografie eine vermittelnde, kritische und sensibilisierende Rolle in der Frage nach einer nachhaltigen Freizeitkultur einnehmen kann.

Wann

Sonntag 11.9.
14 Uhr (Dauer ca. 1 Std.)

ÖV

Ab Bahnhof Aarau ca. 10 Min. Fussweg

Was

Talk mit Sabina Bobst, Fotografin

Organisation

Stadtmuseum Aarau in Zusammenarbeit mit Sabina Bobst und der Fotoagentur LUNAX

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Newsletter
  • Bulletin
  • Politische Arbeit
  • Weiterbildung
  • Publikationen
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Medien
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen