Menu

Diessenhofen

Konstruktion und Materialität

© © Christoph Gysin, Basel

Der barocke Klosterkomplex St. Katharinental mit der in den Jahren 1732–1735 erbauten Klosterkirche bietet den Besuchern eine Fülle an schönster Ausstattung, Dekorationstechniken und Handwerkskunst verschiedenster Art. Von der eindrücklichen Dachlandschaft, deren Aufbau durch den Dachdecker erklärt wird, zur leuchtend bunt gefassten Figur in der Westfassade bis zur Innendekoration der Kirche selbst mit den bekleideten Marienfiguren wird ein Einblick in die barocke Welt und ihre Dekorationsfreude geboten.

Wann

Sonntag 12.9.
11 und 14 Uhr (Dauer je 45 Min.)

ÖV

Ab Bahnhof St. Katharinental 3 Min. Fussweg

Was

Das ehemalige Barockkloster St. Katharinental bietet eine Fülle von Beispielen zum Thema. Gemeinsam mit Betty Sonnberger und Monika Zutter, Amt für Denkmalpflege, und Ernst Gantner, Dachdecker, geht es auf Entdeckungsreise.
Anmeldung bei heinz.reinhart@tg.ch bis 9.9.

Organisation

Ämter für Archäologie und Denkmalpflege Thurgau

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen