Menu

Langenthal

Die Wässermatten – Wiesenwässerung

© © Bernhard Jenzer

Die Wässermatten im Langeten- und im Rottal sind Landschaften von nationaler Bedeutung. Die Wässermatten werden in vier unterschiedlichen Führungen begangen. Es werden Wiesenwässerungen, die Karpfenzucht und der Anbau von Brunnenkresse gezeigt. In der Schlussveranstaltung im Kloster St. Urban werden die geschichtlichen und kulturhistorischen Gegebenheiten dargelegt. Es wird auch auf die internationalen Bestrebungen zur Aufnahme der Wässermatten ins UNESCO Weltkulturerbe eingegangen. Erfahren Sie mehr über das System der Wiesenwässerung, den landwirtschaftlicher Nutzen und die einzigartige Tier-und Pflanzenwelt der Matten.

Wann

Samstag 11.9.


9.30 bis 11.30 Uhr

ÖV

Ab Langenthal Bahnhof ca. 10 Min. Fussweg

Was

Vier Rundgänge in den Wässermatten des Langeten- und des Rottals (Start in Altbüron, Langenthal, Pfaffnau und Roggwil) Schlussveranstaltung im Kloster St. Urban mit Referaten zur kultur- und wirtschaftshistorischen Bedeutung von St. Urban, 16 Uhr


Verkauf von regionalen Produkten in St. Urban durch die IG Rottaler Ernte, 12 bis 13 Uhr und 15.30 bis 16 Uhr

Organisation

Berner Heimatschutz, Region Oberaargau, und Innerschweizer Heimatschutz, in Zusammenarbeit mit der Wässermatten-Stiftung

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen