Menu

Schüpfen

Atelierbesuch Egbert Moehsnang, Maler und Kupferstecher

© © Peter Bachmann Bern

Moehsnangs Gesamtwerk ist umfangreich und substantiell. Die Werke entstehen aus innerer Notwendigkeit, zu den Inhalten in sich selbst findet der Künstler die passende Form. Er arbeitet mit unzähligen Verfahren und Materialien, kennt ihre Details. Es variieren die Techniken, vom klassischen Ölbild zu in unendlichen Prozessen entwickelten und variierten Zeichnungsserien, von der Kupferstichserie zum Teppichentwurf oder zur Glasmalerei, vom Gipsrelief bis zur mannshohen Eisenplastik. Moehsnang gleicht einem "Alchemisten"(Peter Fischer), der unbeirrt vom Zeitgeist ausprobiert, seine Farbmaterialien selber sucht und mischt und auch digitale Programme auslotet und für seine Kunst verwendet.

Die geführte Besichtigung gibt Einblick in Arbeitsweise und Komposition, informiert über Materialien und Techniken und vermittelt konkret anhand von Moehsnangs Kupferstichen Entwicklung und Umsetzung dieses Tiefdruckverfahrens.

Wann

Samstag 11.9. und Sonntag 12.9.
10 bis 17 Uhr
11 und 15 Uhr Führung (Dauer ca. 1 Std.)

ÖV

Ab Bahnhof Schüpfen ca. 15 Min. Fussweg

Was

Offenes Atelier
Führung durch das Team Nachlass Moehsnang, max. 8 Personen pro Führung
Keine Anmeldung erforderlich, Auskunft: info@moehsnang.ch

Organisation

Team Nachlass Egbert Moehsnang

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen