Menu

Zürich

Weiterbauen am Wasser - im Ehgraben an der Schifflände

© Amt für Städtebau, Archäologie der Stadt Zürich

Bis zur städtischen Kloakenreform von 1867/68 wurden Abfälle und Fäkalien in die offenen Ehgräben (Entsorgungsgassen) auf den Gebäuderückseiten entsorgt. Der heute überwölbte Ehgraben bei der Schifflände ist als schmaler Tunnel begeh- und erlebbar. Dabei gewährt er einen einzigartigen Einblick in die Geschichte der Abwasserentsorgung einer wachsenden Stadt – ist aber nichts für Personen mit Platzangst.

Wann

Samstag 12.9.
13 bis 15 Uhr (Dauer der Kurzführungen jeweils 15 Min.)

ÖV

Ab Zürich Stadelhofen ca. 7 Min. Fussweg
Ab Zürich HB Tram 4 bis «Helmhaus», danach 3 Min. Fussweg

Was

Kurzführungen durch Andrea Rumo und Stephan Wyss, Archäologie der Stadt Zürich
Keine Anmeldung nötig – first come, first served.

Organisation

Einfach Zürich mit Archäologie der Stadt Zürich, Amt für Städtebau

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen