Menu

Muotathal

Ein rund 470-jähriger Blockbau im 21. Jahrhundert

© © BSS Architekten, Schwyz / Georg Sidler, Schwyz

Das stattliche Doppelwohnhaus Aport 4 wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts rund 600 m östlich des Frauenklosters von einem unbekannten Zimmermeister für einen unbekannten Bauherrn erstellt. Es handelt sich um das älteste baudatierte Gebäude im Muotatal. Anlässlich der Führung erhalten Einblick in die konstruktiven Merkmale (Dachneigung, Seitenlauben, Blockvorstösse, Heiterlöcher, Binnenwandöffnungen) und Zierformen (Rillenfriese, Stäbe) dieses typischen Innerschwyzer Blockbaus. Ebenfalls im Fokus der Erläuterungen stehen die Gesamtrestaurierung von 2012/13 und der durch die BSS Architekten in Schwyz errichtete moderne Anbau.

Wann

Samstag 12.9.
10.15, 11.15, 13.15 und 14.15 Uhr (Dauer jeweils 45 Min.)

ÖV

Ab Schwyz Bahnhof Bus 1 bis «Muotathal, hintere Brücke», danach ca. 5 Min. Fussweg

Was

Führungen durch das private Wohnhaus Aport.
Maximal 10 Personen pro Führung. Anmeldung erforderlich per mail@bss-architekten.ch

Organisation

Kantonale Denkmalpflege Schwyz, Alfred Suter BSS Architekten

Web

Es lohnt sich, vor oder nach der Führung das Frauenkloster und die Pfarrkirche Muotathal zu besuchen

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen