Menu

Stans

Das geschichtete Haus von Stans wächst

© Denkmalpflege Nidwalden

Das 1971 errichtete Wohn- und Geschäftshaus der deutschen Architekten Sanders Langmann wurde kürzlich umgebaut und aufgestockt. Wie kann man ein schutzwürdiges Gebäude unter Wahrung der Gestalt weiterbauen? Welches sind die architektonischen Eigenschaften, die einem gebauten Kulturobjekt eine gestalterische und zeitüberdauernde Qualität verleihen? Veränderungen und Bauphasen waren schon immer Teil von Kulturdenkmälern. Der Architekt führt die Gäste durch dieses einprägsame Objekt und erörtert anhand dieses Beispiels mit der Denkmalpflege welche Schwierigkeiten und Chancen beim Erhalt und Weiterbau vorgefunden wurden.

Wann

Samstag 12.9.
9 Uhr (Dauer 1 Std.)

ÖV

Ab Stans Bahnhof, ca. 10 Min. Fussweg oder Bus 323 bis «Stans, Kantonalbank», danach ca. 5 Min. Fussweg

Was

Führung mit dem Architekten Erhard Widmer und Martin Garcia, Denkmalpflege Nidwalden

Organisation

Fachstelle für Denkmalpflege Nidwalden

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen