Menu

Hochdorf

Neunzigjährige «Alti Cherzi» mit spannender Geschichte

© Roger Tschopp

Die Schokoladenfabrik Lucerna erstellte in den 1920er Jahren das erste Gebäude, als Wasch- und Lagerhaus. 1939 erwarb der Unternehmer Theo Balthasar aus Luzern die Firma und gründete seine Balthasar & Co., Parfümeriefabrik, Hochdorf. Mit dem Kauf 1948 der Horwa AG (Wachskerzenfabrik, Horw) und später weiterer Kerzenhersteller wuchs sein Unternehmen in kurzer Zeit zum bedeutendsten Kerzenproduzent der Schweiz. 1976 übernahmen seine Söhne Jost die Parfümerie- und Louis die Kerzenherstellung. Jost gründete «Caprice Cosmetic SA» und fusionierte später mit «Cosmetic 1001, Schneider & Co. AG». 1996 verkaufte er seinen Produktionsbetrieb, nutzte seine Gebäude um und gründete die KMU-Center Hochdorf AG. Seit 2017 sind seine Kinder Bernard und Michèle Eigner des Unternehmens und vermieten die Räume an über 50 Mieter. Jost Balthasar erzählt die Unternehmensgeschichte. Der Verein Weiss- und Schwarzkunst pflegt das grafische Kulturerbe, er passt gut in das geschichtsträchtige Haus der Industrie.

Wann

Samstag 12.9.
14 Uhr

ÖV

Ab Luzern Bahnhof Zug S9 bis «Hochdorf», danach 5 Min. Fussweg

Was

14 Uhr Treffpunkt: Haupteingang «Alti Cherzi»
Gemeinsam geht es durch die Alti Cherzi zu den Räumen von Weiss- und Schwarzkunst wo das Interview stattfindet.


Anmeldung bis 9.9. unter offizin@weissundschwarzkunst.ch

Organisation

Verein Weiss- und Schwarzkunst

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen