Menu

Windisch

Verdichtet Bauen – schon die Römer wussten, wie das geht

© Kantonsarchäologie AG

Bereits die Römer schätzten den Standort Windisch und bauten ihr Legionslager auf dem Plateau zwischen Aare und Reuss. Ausgelöst durch den Bau des Lagers entstanden darum herum Siedlungen, die längere Zeit bewohnt waren. Durch die vermehrte Bautätigkeit der letzten Jahre fanden im Zentrum von Windisch mehrere Grabungen statt, die der Kantonsarchäologie neue Einblicke in die römische Siedlungstätigkeit südlich ausserhalb des Legionslagers ermöglichten. Die untersuchten Gebäude bestanden ursprünglich aus Holz und Stein und dienten als Werkstätten von handwerklichen Betrieben. Durch die Siedlung verlief zudem eine Strasse, auf der während mindestens 300 Jahren gefahren wurde. Mit der Führung über die aktuelle Ausgrabung stellt die Kantonsarchäologie die neusten Ergebnisse vor und vermittelt den derzeitigen Forschungsstand der römischen Siedlungskontinuität in Windisch.

Wann

Samstag 12.9.
11 und 13 Uhr (Dauer 1 Std.)

ÖV

Ab Brugg Bahnhof ca. 10 Min. Fussweg

Was

Führungen durch Sonja Streit und Jürgen Trumm, Kantonsarchäologie Aargau
Platzzahl beschränkt, Anmeldung ab 10.9. unter ag.ch/archaeologie

Organisation

Kantonsarchäologie Aargau

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen