Menu

Ermensee

Ackerbaudorf am Aabach

© Kantonale Denkmalpflege Luzern

Das Dorf Ermensee gruppiert sich locker um den Aabach, der offen durch den historischen Kern führt. Die Bauten folgen dem Gewässer und reihen sich entlang flussparalleler Strassen in typologisch interessanter, unhierarchischer strukturierter Bebauung. Die spätklassizistische Kapelle sowie die drei Mühlen, im Speziellen die Obere Mühle setzen wichtige Akzente. Neben den Wohnbauten, grossvolumigen Scheunen und kleineren Waschhäuser sind auch die grossen Freiflächen mit Bauern- und Obstgärten charakteristisch und machen Ermensee zu einem der besterhaltenen Ackerbauerndörfer im Kanton Luzern. Verschiedene Neubauprojekte im Siedlungskern und -rand verdichten zusehends die für Ermensee charakteristische lockere Bebauung.

Wann

Samstag 12.9.
11 und 13.30 Uhr (Dauer ca. 1 Std.)

ÖV

Ab Luzern Bahnhof S9 bis «Ermensee», danach ca. 5 Min. Fussweg

Was

Führungen durch Franz Bucher, Architekt und Bauberater Ermensee und Benno Vogler, kantonale Denkmalpflege Luzern
Beschränkte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich bis 11.9. unter 041 228 53 05 oder sekretariat.denkmalpflege@lu.ch

Organisation

Kantonale Denkmalpflege Luzern

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Newsletter
  • Weiterbildung
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen