Menu

Bäretswil

Textilhandwerk und Textilmaschinen aus zwei Jahrhunderten

© Foto Heinz Gerber, Neuthal Industriekultur

Im für die Schweiz einzigartigen Industrie-Ensemble Neuthal bei Bäretswil, der einstigen Spinnerei von Adolf Guyer-Zeller aus dem 19. Jahrhundert, erhalten Sie einen aufschlussreichen Einblick in 200 Jahre textile Fertigung und Industrialisierung im Zürcher Oberland. Erfahrene Experten führen durch die Gebäude und die vier Museen mit betriebsfähigen Anlagen.

Im Bereich Wasserkraft & Arbeit erfahren Sie viel über die Nutzung der Wasserkraft, das Leben der Heim- und Fabrikarbeiter sowie dasjenige von Adolf Guyer-Zeller.

Staunen Sie über Spinnmaschinen aus dem 19. Jahrhundert und lassen Sie sich dabei den mehrstufigen Spinnprozess «Vom Baumwollballen bis zum Garn» erläutern.

Eine einmalige Sammlung von Webmaschinen der Baujahre 1860 bis 1996 führt Sie durch die Entwicklungsgeschichte vom Handwebstuhl bis zum modernsten Webverfahren.

Auf der Handstickmaschine demonstriert der Handsticker sein Gewerbe, das noch Anfang des 20. Jahrhunderts im Zürcher Oberland von grosser Bedeutung war.

Wann

Sonntag 16.9.
10 bis 16 Uhr

ÖV

Ab Hauptbahnhof Zürich Bahn S3, S5, S14 oder S15 oder ab Rapperswil S5 oder S15 bis Wetzikon
Ab Winterthur Bahn S26 bis Bauma
Ab Wetzikon oder Bauma Bus 850 bis Haltestelle «Neuthal bei Bäretswil», danach ca. 5 Min. Fussweg
Ab Bauma oder Hinwil Dampfbahn der DVZO bis Neuthal, Fahrplan siehe dvzo.ch

Was

Demonstration laufender, produzierender Maschinen
Während der ganzen Öffnungszeit finden Führungen statt
Individuelle Besichtigung, Experten erteilen Auskünfte

Organisation

Verein zur Erhaltung alter Handwerks und Industrieanlagen im Zürcher Oberland VEHI

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Weiterbildung
  • Kulturerbejahr 2018
  • Kulturerbe total
  • Agenda
  • Büchershop
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen