Menu

NIKE-Bulletin 4/2021

Von oben gesehen

Heute ist die Sicht besonders gut. Da unten: Linthal und Schwanden GL. Da drüben: Die Glattalp im Muotathal. Dort hinten: die Walliser und Berner Alpen in einer Gesamtschau von faszinierender Klarheit. Und siehe da: Guarda auf der Titelseite des NIKE-Bulletins. Beim Blättern durch diese Ausgabe haben wir verschiedene Zeitschichten vor Augen: bei Kloten zuerst ein grosses Ried, dann ein wachsender Flugplatz. Schmelzendes Gletschereis in den Alpen. Wir erahnen eine römische Villa bei Bärfischen am Schiffenensee.
Heute ist die Sicht besonders gut. Dabei sitzen wir gar nicht in einem Flugzeug, fliegen nicht wie ein Vogel. Wir forschen im Büro oder sitzen in der Stube und reisen durch Raum und Zeit. Mit grossem Aufwand wurde der Blick von oben für uns hergestellt mit Ballonen, Flugzeugen und Drohnen. Laserscanner tasten die Erdoberfläche ab und durchdringen sogar die Vegetation.
Heute ist die Sicht besonders gut. Der Blick von oben ist archiviert, erschlossen und digitalisiert. 2015 hat die ETH-Bibliothek ihr Bildarchiv geöffnet. Seit März 2021 sind die Schätze von Swisstopo offen und frei verwendbar. Open Data fördert die Partizipation. Freiwillige helfen, Swissair-Luftbilder zu erschliessen und zu verorten. Archäologen und Laien finden in den Datenbergen auffällige Stellen und im Gelände vergessene Zeugen von früher.
Daniel Bernet, Redaktor NIKE-Bulletin


Zeitzeugen mit Massstab

Amtliche Messbilder und Karten als Landschaftsgedächtnis

Auf der Suche nach Übersicht stiegen Geodäten und Topografen zunächst auf Kirchtürme, Hügel und Berge, dann erleichterte das Flugzeug den Blick von oben. Dabei entstanden Fotografien und Karten, die heute zur Zeitreise einladen und die Veränderungen der Landschaft veranschaulichen. Die Schätze aus über 180 Jahren Landestopografie sind seit diesem Jahr für alle offen zugänglich.

Weiterlesen: Artikel als PDF


Die Schweiz in schräg

Wie Freiwillige helfen, alte Swissair-Luftbilder zu erschliessen

Werke von Walter Mittelholzer und der Swissair Photo AG sind im Online-Bildarchiv der ETH Zürich für alle offen zugänglich. Insgesamt sichert, erschliesst und vermittelt die ETH-Bibliothek mehr als eine Million historische Luftaufnahmen. Freiwillige Helfer ergänzen oder korrigieren die Bildlegenden und verorten die Aufnahmen auf der Landkarte.

Weiterlesen: Artikel als PDF


Archäologie aus der Vogelperspektive

Die Anwendung von Luftbildern ist in der Archäologie zur Norm geworden. Die erzielten Ergebnisse sind unbestritten und anerkannt. Dennoch wird diese Prospektions-und Dokumentationsmethode von den archäologischen Diensten nicht systematisch eingesetzt. [...]

Weiterlesen: Artikel als PDF


Auf Spurensuche im digitalen Geländemodell

Archäologische Funde im Wald dank Laservermessung aus der Luft

Laserscanning aus der Luft hilft, auch dort archäologische Strukturen zu finden, wo der Wald die Sicht verdeckt. Das Beispiel der Burgstelle Ebnit im Emmental zeigt, wie das digitale Geländemodell einen Überblick verschaffen und zu neuen Erkenntnissen führen kann. 

Weiterlesen: Artikel als PDF

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Newsletter
  • Bulletin
  • Politische Arbeit
  • Weiterbildung
  • Publikationen
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Medien
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen