Menu

Oberhofen

Bosporus am Thunersee

© Stiftung Schloss Oberhofen

Zuoberst im ehemaligen Bergfried befindet sich der Orientalische Rauchsalon, das Fumoir des Grafen Albert de Pourtalès. Der Graf war als preussischer Gesandter in Istanbul tätig. Er liess sich für sein 1844 gekauftes Schloss ein spektakuläres Interieur im orientalisierenden Stil einrichten, das 1855 nach Plänen des Berner Architekten Theodor Zeerleder erstellt wurde.

Von 2010 bis 2012 wurde der Orientalische Rauchsalon restauriert. Auf den neu bezogenen Diwans darf man Platz nehmen um das einzigartige Interieur auf sich wirken zu lassen. Atemberaubend ist die Aussicht auf den Thunersee und die Bergwelt, die vom höchsten Punkt des Schlosses zu geniessen ist.

Wann

Sonntag 2.9.
11, 12, 13, 14, 15 und 16 Uhr

ÖV

Ab Bahnhof Thun Bus 21 oder 25 bis Haltestelle «Oberhofen, Dorf» oder Anreise per Schiff

Was

Vortrag zur Entstehung des Selamliks durch Prof. Dr. Francine Giese
Musik aus dem arabischen Raum von und mit Nehad El Sayed, arabische Laute
Führung «Wasserpfeifen und Alpensicht» durch Gabi Moshammer, Kunsthistorikerin

Organisation

Stiftung Schloss Oberhofen

  • Aktuell
  • hereinspaziert.ch Denkmaltage
  • Bulletin
  • Medien
  • Politische Arbeit
  • Weiterbildung
  • Kulturerbejahr 2018
  • Agenda
  • Organisationen
  • Grundlagen
  • Über uns
  • Kontakt
  • Deutsch
  • Français
  • Italiano
  • Einloggen